Startseite
Wir über uns
Produkte
Shop
Sonderaktionen
Polstereibedarf
Sattlerbedarf
Kontakt
Anfahrt
AGB



Allemeine Geschäftsbedinnungen.pdf


 

1.      Lieferung

Lieferungen erfolgen grundsätzlich auf  Kosten und Gefahr des Käufers. Die Versand- und Verpackungspauschale für Paketversand innerhalb Deutschlands beträgt 5.- € pro Paket. Ab einen Warenwert von 150.-- € erfolgt die Lieferung frachtfrei. Die Lieferungen ins Ausland verrechnen wir nach Auslagen.

 2.     Lieferzeit

Für alle Bestellungen gelten die vereinbarten Liefertermine.

Bei höherer Gewalt, Arbeitskampfmassnahmen, behördlichen Maßnahmen sowie unverschuldeten Betriebsstörungen wird die Lieferfrist ohne weiteres um die Dauer der Behinderung verlängert.

Ist die Lieferung nicht rechtzeitig erfolgt, kann die andere Vertragspartei vom Vertrag zurücktreten. Sie muß dies jedoch 10 Tage vorher ankündigen.

Schadensansprüche sind in diesen Fall ausgeschlossen.

3.        Zahlung

Die Preise verstehen sich, wenn nicht anders vermerkt, in  €  zusätzlich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

Die Zahlung hat in Bar oder mittels Überweisung zu erfolgen. Schecks werden nur nach vorhergehender Zustimmung angenommen. Wechsel werden nicht akzeptiert.

Eingehende Zahlungen werden zuerst auf ältere fällige Rechnungen gutgeschrieben.

Rechnungen sind zahlbar innerhalb 10 Tagen  ab Rechnungsdatum mit 3% Skonto sonst rein netto innerhalb 30 Tage.

Die ersten 2 Lieferungen erfolgen gegen Vorauskasse oder Barzahlung bei Lieferung oder Nachnahme.

4.        Mängelrüge

Beanstandungen haben innerhalb von 8 Tagen  nach Eingang der Ware zu erfolgen.

Nach begonnener Bearbeitung der Ware ist jede Beanstandung ausgeschlossen.

Handelsübliche oder geringe, technische nicht vermeidbare Abeichung des Gewichts, der Farbe, Breite, Qualität oder des Designs ist kein Mangel.

Ein Wandlungs- -und Minderungsanspruch ist nur gegeben, wenn keineNachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen kann. Bei  Fehlschlagen der Nachbesserung oder der Ersatzlieferung oder dem Fehlen von zugesicherten Eigenschaften kann der Käufer nach seiner Wahl eine Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

5.          Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Der Käufer ist zur Weitergabe seines hinsichtlich des Kaufgegenstandes bestehenden Anwartschaftsrechtes im Rahmen seines Gesachäftsbetriebes befugt. Jedoch nicht zu einer Verpfändungung oder einer Sicherungsübereignung. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf  die durch Verarbeitung entstehender Erzeugnisse, wobei wir einen Miteigentum an den Erzeugnissen nach Anteil unserer  Ware erwerben.

Alle Forderungen aus dem Verkauf  von Waren, an denen uns Eigentumsrechte zustehen, tritt der Käufer schon jetzt zur Sicherung ab. Wir machen von unserem Recht nur gebrauch, wenn sich seine Finanzlage ungünstig gestalten soll, oder er mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug geraten sollte.

 6.        Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für Lieferungen und Zahlungen ist der Sitz des Lieferanten. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Traunstein.

 7.         Gültigkeit

 Die AGB tritt ab 1.10.2005 in Kraft.


Top